Köln steht bei Rot - Du gehörst dazu!

Aktuelles

 

Köln steht bei Rot ist eine gemeinsame Präventionskampagne u.a. von KVB, Stadt Köln und der Polizei. 

Die Kampagne macht immer wieder darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, sich bewusst zu machen, dass von einer Sekunde zur anderen, ein Unfall das Leben komplett verändern kann.

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Wir Menschen stellen uns ungern darauf ein, dass die Tage kürzer werden und es draußen kalt ist und oftmals nass wird.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen aber auch die Ereignisse des Jahres halten uns immer noch in Atem.

Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, besonders gut auf sich zu achten. Auch im Straßenverkehr. Schützen Sie sich und andere. Bleiben Sie bei Rot stehen!

Noch ein paar Tipps zur dunklen Jahreszeit:

  • Das Tragen von Reflektoren oder reflektierender Kleidung sorgt für mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit.
  • Beim Überqueren der Straßen Zebrastreifen und Ampeln benutzen. Ampeln schützen, wenn wir sie beachten.
  • Einen Lichttest durchführen, beim Fahrrad und beim Auto.
  • Schon bei Dämmerung das Licht anschalten.
  • Aufmerksam und zurückhaltender Fahren, egal mit welchem Verkehrsmittel wir unterwegs sind.

 

 

Die Idee


Die Botschaft


Der Hintergrund


Ziele der Präventionskampagne


Videos zur Kampagne

Dutzende Male am Tag, erleben unsere Fahrer*innen die Situation, dass Fußgänger bei Rot noch schnell die Schienen queren und so vor die Bahn laufen.

Bitte schützen Sie sich und andere und bleiben Sie bei Rot stehen!