Ihr Einstieg als Werkstudent*in bei der KVB

Raus aus dem Hörsaal, rein in die Praxis!

Gehen Sie mit uns Ihren nächsten Karriereschritt und machen Sie mehr aus Ihrem Studium!

Zwischen Hausarbeiten und Vorlesungen können Sie bei uns wertvolle berufliche Erfahrungen sammeln, die Ihrer Karriere entscheidende Impulse geben werden. Denn als Werkstudent*in arbeiten Sie in unserem anspruchsvollen Tagesgeschäft oder spannenden Projekten mit und werden schnell ein Teil unseres Teams. So knüpfen Sie bereits frühzeitig wichtige Kontakte für Ihre berufliche Zukunft.

Wir schätzen Ihr theoretisches Know-How und möchten, dass Sie es bei uns in der Praxis anwenden. Denn wir suchen Menschen, die weiter denken, neue Wege gehen, Herausforderungen lieben und die Zukunft der Mobilität mitgestalten möchten. Auch ungewöhnliche Ideen und der Blick über den Tellerrand sind bei uns erwünscht.

Ein Blick in die Zukunft

 

Diese spannenden Themen bewegen die KVB in Zukunft:

  • Digitalisierung
  • Smart Mobility
  • Betriebsqualität
  • Nachhaltigkeit
  • Verbundpolitik

Hier finden Sie einen Auszug unserer aktuellen Projekte!

 

Jetzt bewerben!

Offene Stellen

IT-Werkstudent*in Personalentwicklung im Bereich E-Learning

Der digitale Wandel verändert unsere Arbeitswelt auf allen Ebenen. Auch bei der KVB werden immer mehr Arbeitsfelder von digitalen Anwendungen geprägt – so auch im Personalmanagement. Besonders deutlich wird dies in der Weiterbildung: Schulungen werden zunehmend virtuell oder als Webinare durchgeführt, E-Learnings ermöglichen den zeitlich flexiblen Zugang zu Lerninhalten und neue Formen der Interaktion.

All dies ist nichts Neues für Sie? Sie sind bereits fit im Umgang mit digitalen Tools? Dann gestalten Sie mit uns gemeinsam die digitale Transformation der Weiterbildung bei der KVB! 
 

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Konzeption von digitalen Lerninhalten
  • Erstellung von E-Learnings, interaktiven Videos und Infografiken
  • Ansprechpartner für inhaltliche oder technische Fragen rund um das digitale Weiterbildungsangebot
    • Eigenständige Durchführung von Anwendungsschulungen für digitale Lernangebote sowie Betreuung der Teilnehmenden
    • Prüfung technischer Voraussetzungen der internen Mitarbeitenden
  • Mitwirken bei der Evaluation und Bewertung der Lernangebote durch eine eigenverantwortliche Befragung der Anwender*innen
    • Dokumentation der Ergebnisse

Das zeichnet Sie aus:

  • Eingeschriebene*r Student*in mit pädagogischen-, medien- oder informationstechnischen Schwerpunkten
  • Know-How im Umgang mit Software zur Bild- und Videobearbeitung (z.B. Adobe Photoshop, Adobe Premiere)
  • Sichere Anwenderkenntnisse in MS-Office
  • Ausgeprägte Technikaffinität
  • Kenntnisse zu Methoden des digitalen Lernens (z.B. Web-Based-Trainings, Webinare)
  • Strukturierte, selbstständige Arbeitsweise sowie Flexibilität
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Freude am kreativen Arbeiten

Wir haben Ihnen einiges zu bieten!

Attraktive Konditionen

Attraktive Konditionen

  • rd. 1400 € (brutto) für 19,5 Wochenstunden
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Jahressonderzahlungen
  • Freifahrt im gesamten VRS-Gebiet (VRS-Großkundenticket)
  • Steuerbegünstigte Entgeltumwandlung
Vorteile für Mitarbeitende

Vorteile für Mitarbeitende

  • Mitarbeitervorteile (z.B. Mitarbeiterdarlehen, Rabatte und Vergünstigungen uvm.)
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge und Betriebssport
  • Betriebskantine
  • Sehr gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und an die Autobahn
  • Kostenlose Mitarbeiterparkplätze
Und vieles mehr...

Und vieles mehr...

  • Vielfältige und spannende Aufgaben
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Eine qualifizierte Betreuung
  • Gute Karrierechancen
  • Ausbau Ihres beruflichen Netzwerkes
  • Partnerschaftliche Unternehmenskultur

Unsere Werkstudentin Agatha berichtet...

 

 

Spitzenleistungen - nicht nur bei der KVB

Unsere Mitarbeiterin Agatha Schmidt kombiniert Leistungssport, Studium und eine Werkstudententätigkeit bei der KVB - und das mit herausragenden Leistungen in allen drei Bereichen. Jetzt reinlesen!

Personalleiterin Pamela Winkelmann im Interview

 

  • Der Bereich Personalmanagement bei der KVB in drei Worten:
  • Engagiert, partnerschaftlich und zuverlässig!



  • Welche Themen wird das Personalmanagement der KVB in Zukunft bewegen?
  • Eines der erklärten strategischen Ziele der KVB ist es, ein angenehmes Betriebsklima und gute Arbeitsbedingungen zu schaffen, um qualifizierte Mitarbeitende für die KVB zu gewinnen und zu binden. Denn für den Ausbau unseres Leistungsangebotes (Kapazitäts- und Netzerweiterungen sowie Taktverdichtungen) benötigen wir in den kommenden Jahren eine Vielzahl an Fachkräften, besonders im technischen Bereich.

    Um dieses übergeordnete Ziel zu erreichen, treiben wir im Personalmanagement kontinuierlich die folgenden Themenfelder voran:

    • Ein zielgruppenspezifisches Recruiting auf der Basis aktueller Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt
    • Personalentwicklungsprogramme (u.a. für Führungskräfte und Projektleiter*innen)
    • Eine gelebte werteorientierte Führungskultur
    • Ausbau des Employer Brandings und des Personalmarketings
    • Investition in unseren Nachwuchs durch eine eigene Berufsausbildung und eine moderne Ausbildungswerkstatt
    • Digitalisierungsprojekte (z.B. Prozesse in der Personalbetreuung)
    • Ein eigenes Gesundheitsmanagement


  • Blended Learning - die digitale Transformation der Personalentwicklung
  • Unsere Personalentwicklung hat zum Ziel, das Potenzial jedes einzelnen Mitarbeitenden voll zur Entfaltung zu bringen. Durch individuelle Beratung, passgenaue Weiterbildungsmaßnahmen und die Förderung einer optimalen Führung unterstützen wir unsere Mitarbeitenden, ihre Stärken laufend auszubauen.

    Erneuerungsprojekte im Bereich Infrastruktur (z.B. Einführung/Umsetzung ITCS, Sanierung von oberirdischen Stadtbahnhaltestellen) oder in unserer Bus- und Stadtbahnflotte (Umstellung E-Busbetrieb, Stadtbahnneubeschaffung mit moderner Sensortechnologie) erzeugen neue Anforderungen an die Qualifikationen unserer Beschäftigten. Zudem steht das Thema Digitalisierung im Fokus: Prozesse werden zunehmend digital unterstützt, was sich direkt auf die Kompetenz- und Qualifikationsprofile der (bestehenden und zukünftigen) Beschäftigten auswirkt.

    Der digitale Wandel hat dabei längst auch die Personalentwicklung erreicht: E-Learning ermöglicht einen standortunabhängigen und zeitlich flexiblen Zugriff auf Seminare und Schulungen. Klassische Vermittlungsformen in Präsenzform werden so sinnvoll ergänzt. Die betriebliche Wissensvermittlung wird dadurch zunehmend von neuen Möglichkeiten der Interaktion und Kollaboration geprägt – sowohl in analogen als auch in virtuellen Lernumgebungen. Ein großer Mehrwert für unsere Mitarbeitenden und die KVB!



  • Employer Branding – das neue Modewort im Personalbereich?
  • Das Thema Employer Branding ist meiner Meinung nach schon lange deutlich mehr als ein Modewort. Eine Arbeitgebermarke, die das Unternehmen positiv von anderen Arbeitgebern abgrenzt, ist vielmehr die Voraussetzung für die erfolgreiche Rekrutierung von neuen Mitarbeitenden in Zeiten des Fachkräftemangels und demografischen Wandels.

    Die Arbeitgebermarke dient als strategische Grundlage für operative Maßnahmen im Rahmen des Personalmarketings. Der Aufbau, die Positionierung, die Kommunikation und die Führung der Arbeitgebermarke sind dabei die zentralen Aufgabenfelder.

    Und nicht nur potentielle neue Mitarbeitende sind Zielgruppe des Employer Brandings. Auch unsere eigenen Beschäftigten stellen eine zentrale Zielgruppe dar. Denn eine Arbeitgebermarke wirkt immer sowohl intern als auch extern. Dabei stehen die beiden zentralen Fragen im Fokus:

    • Warum sollen sich Bewerber*innen gerade für die KVB entscheiden?

    • Warum sollen Mitarbeitende bei der KVB bleiben?

    Ich bin überzeugt davon, dass wir für verschiedenste Berufsgruppen ein sehr attraktiver Arbeitgeber mit spannenden Aufgabenfeldern und Entwicklungsperspektiven sind. Verschiedene Zielgruppen mit passenden Kommunikationsmaßnahmen darauf aufmerksam zu machen und von uns als Arbeitgeber zu überzeugen, wird in den kommenden Jahren eine zentrale Bedeutung einnehmen.



  • Wieso arbeiten Sie selbst gerne für die KVB?
  • Ich arbeite gerne für die KVB, weil…

    • es hier ein herzliches, konstruktives Miteinander gibt
    • wir uns jeder Herausforderung stellen
    • neue Ideen als Chance sehen für eine positive Entwicklung
    • unsere Mitarbeitenden motiviert und engagiert jeden Tag ihr Bestes geben
    • ich stolz darauf bin, Teil des Teams sein zu dürfen


Sie haben noch Fragen?

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen zur Tätigkeit als Werkstudent*in oder wollen mehr über den Bewerbungsprozess erfahren? 

Kontaktieren Sie mich gerne!

 

Katharina Papst
Tel. 0221-5473841
Katharina.Papst@kvb.koeln
oder via Xing

Traineeprogramm

Sie sind bereits in den letzten Zügen Ihres Studiums oder haben dieses bereits erfolgreich absolviert? Dann finden Sie hier alle Informationen rund um unser Traineeprogramm für Absolvent*innen der Ingenieurswissenschaften!

Wir suchen Pioniere - starten Sie als Trainee bei uns durch!

 

Jetzt bewerben!

Die KVB als Arbeitgeber? Einfach ausgezeichnet!